Hundewiesen in Dortmund - Tierschutzveren Dortmund TierSchutzVerein Gross-Dortmund e.V.TierSchutzVerein Gross-Dortmund e.V. Tierschutzverein Dortmund Tierschutzverein Dortmund Tierschutzverein Dortmund Tierschutzverein Dortmund Tierschutzverein Dortmund TierSchutzVerein Gross-Dortmund e.V. Hundewiesen in Dortmund - Tierschutzveren Dortmund

Die BärenBande Aktiv Jung Cool TierSchutzVerein Gross Dortmund e.V.

Hundewiesen in Dortmund - Tierschutzveren Dortmund
Die Bärenbande Tierschutzverein Dortmund
Hundewiesen in Dortmund - Tierschutzveren Dortmund

BärenBande TierSchutzVerein Gross Dortmund

Tierschutzverein Dortmund Tierschutzverein Dortmund Tierschutzverein Dortmund Tierschutzverein Dortmund Tierschutzverein Dortmund
  Hundewiesen in Dortmund - Tierschutzveren Dortmund
Über uns Termine Mach mit Kontakt Impressum
Hundewiesen in Dortmund - Tierschutzveren Dortmund  
Tierschutzverein Dortmund Tierschutzverein Dortmund Tierschutzverein Dortmund Tierschutzverein Dortmund Tierschutzverein Dortmund
  Hundewiesen in Dortmund - Tierschutzveren Dortmund   Hundewiesen in Dortmund - Tierschutzveren Dortmund
 
   
TSV - Tierschutzverein Gross Dortmund e.V. Tierschutzverein Dortmund
Startseite
TSV - Tierschutzverein Gross Dortmund e.V. Tierschutzverein Dortmund
Links Aktionen & Infos
TSV - Tierschutzverein Gross Dortmund e.V. Tierschutzverein Dortmund
Fotos
TSV - Tierschutzverein Gross Dortmund e.V. Tierschutzverein Dortmund
Presseartikel
TSV - Tierschutzverein Gross Dortmund e.V. Tierschutzverein Dortmund
Auszeichnungen
TSV - Tierschutzverein Gross Dortmund e.V. Tierschutzverein Dortmund
Patenschaften
TSV - Tierschutzverein Gross Dortmund e.V. Tierschutzverein Dortmund
Tierschutz-Unterricht
TSV - Tierschutzverein Gross Dortmund e.V. Tierschutzverein Dortmund
TS Video Archiv
TSV - Tierschutzverein Gross Dortmund e.V. Tierschutzverein Dortmund
Links
TSV - Tierschutzverein Gross Dortmund e.V. Tierschutzverein Dortmund
Datenschutz
Hundewiesen in Dortmund - Tierschutzveren Dortmund

Aktionen und Infos

Hier findet ihr Infos zu einigen unserer Gruppentreffen. Wenn ihr auf die Überschriften klickt, findet ihr noch mehr Fotos ;-)


13.10.2018 Taubenrettung Mülheim Hauptbahnhof

Mit zwei älteren Jugendlichen der Bärenbande sind wir dem Aufruf des Stadttaubenprojektes Dortmund-Körne West gefolgt, die Hilfe bei der Rettung von Taubenküken am Mülheimer Hauptbahnhof benötigten. Dort standen Gleisdachsanierungen und Bauarbeiten an, obwohl dort noch einige Taubeneltern ihre Küken versorgten. Mit Genehmigung der Deutschen Bahn und in Absprache mit dem Veterinäramt und dem Tierschutzverein Mülheim konnten wir zusammen also acht Küken, die an teilweise schwer zugänglichen Stellen über dem Bahnsteig in ihren Nestern aus Kot und viel Müll saßen, vor dem sicheren Tod retten. Die fiel uns wirklich nicht leicht, denn die Küken wurden von ihren Eltern versorgt. Grundsätzlich dürfen laut Tierschutzgesetz die Jungvögel nicht von ihren Eltern getrennt werden, bis sie selbständig sind. Da die Bauarbeiter uns aber buchstäblich im Nacken saßen, wären alle (mehr)

 

29.09.2018 Aqua-Expo-Tage an der Galopprennbahn

An einem der drei Expo-Tage war die Bärenbande mit einem Stand auf der Aquaristikmesse vertreten. Neben einem Bastelangebot für Kinder konnte man an unserem Glücksrad tolle Preise passend zum Thema gewinnen. Natürlich haben wir auch die Zeit genutzt, uns die Ausstellungen genauer anzuschauen. Wir sahen einige teilweise wirklich toll eingerichtete, große Aquarien, doch besonders die Ausstellung der Diskusfische brachte uns ins Grübeln. Damit die Tiere, die gekürt werden sollten, gut zu sehen sind, verbrachten sie die gesamte Zeit einzeln in ihren Becken, die außer Wasser nichts enthielten. Während sie von Hunderten Leuten betrachtet wurden, hatten sie außer einem kleinen Filter keinerlei Möglichkeit zum Rückzug. Wenn ein Fisch gekürt wurde, ertönte jedes Mal wirklich sehr laute Musik aus den Lautsprechern in direkter Nähe. Wir finden es bedauerlich, dass es bei solchen Ausstellungen scheinbar oft nur auf das hübsche Äußere der Fische ankommt und zu wenig Rücksicht auf die Bedürfnisse der stressanfälligen Tiere genommen wird.

 

15.09.2018 Apfelernte mit dem B.U.N.D.

Während im vergangenen Jahr wegen der Aprilfröste nur wenige Äpfel geerntet werden konnten, war der Ertrag in diesem Jahr umso größer. Da aufgrund der Hitze und Trockenheit jedoch schon viel Fallobst von den Bäumen gefallen ist, wurde die diesjährige Apfelernte etwas vorgezogen und es wurden dringend Helfer gesucht. Das ließen wir uns nicht zweimal sagen und packten ordentlich mit an für den unser Meinung nach besten Apfelsaft der Welt von den Dortmunder Streuobstwiesen.

 

 

26.08.2018 Artenschutztag im Zoo Dortmund

Auch in diesem Jahr hat der Dortmunder Zoo zum Artenschutztag eingeladen. Unter anderem informiert das Hauptzollamt Dortmund an diesem Tag regelmäßig über mehr als fragwürdige "Urlaubssouvenirs" aus tierischen oder pflanzlichen Materialien. Von exotischen Muscheln über Handtaschen aus Krokodilleder oder Pulver aus Nashorn-Stoßzähnen oder Tigerknochen finden sich leider Jahr für Jahr immer wieder grausame Dinge im Gepäck von Touristen. Auch der Tierschutzverein war wie im jeden Jahr mit einem Stand vertreten: eine Tombola für die großen und Tiermasken basteln für die Kleinen.

 

30.06.2018 und 14.07.2018 Insektenhotels bauen

Da einige Gruppenmitglieder noch kein Insektenhotel gebaut haben und andere gerne noch ein zweites bauen wollten, haben wir unser Projekt aus dem letzten Jahr kurzerhand einfach wiederholt. Das Insektensterben ist immer noch ein wichtiges Thema, hier ist vor allem die Politik und der Gesetzgeber gefragt, beispielsweise (bestimmte) Insektenvernichtungsmittel zu verbieten. Trotzdem können wir alle auch im Kleinen helfen, indem wir viele pollen- und nektarreiche Blumen pflanzen und den Insekten Nistmöglichkeiten anbieten!

 

26.05.2018 Besuch des Stadttaubenprojekts Dortmund Körne-West

Einem ganz tollen Projekt durften wir bei diesem Gruppentreffen über die Schulter schauen. Katrin Müller und ihr Team aus freiwilligen Helfern betreuen u.a. Stadttauben, die unter einer Brücke in Dortmund Körne leben. Sie füttern die intelligenten und sozialen Tiere mit Futter, das es auch verdient, Futter genannt zu werden im Gegensatz zu dem Müll, den sie ansonsten gezwungen sind zu fressen, tauschen die Eier gegen Gipseier aus und reinigen sogar noch rund um die Nistplätze die Brücke von Taubenkot, der - besonders bei RICHTIGEM Futter - so schädlich nicht sein kann, sonst wäre das Material dort angegriffen gewesen von jahrelanger Besiedelung durch die Tauben, bevor das Stadttaubenprojekt dort aktiv wurde. (weiter)

 

11.-13.05.2018 Stand bei der VDH-Messe "Hund und Katz"

Auch in diesem Jahr haben wir im Vorfeld der Messe "Hund und Katz" wieder einiges an Hundespielzeug hergestellt, das wir dann vor Ort verkauft haben. Unsere Schnüffelmatten sind Jahr für Jahr der Renner und gehen weg wie warme Semmeln. Verkauft haben wir wie immer am Informationsstand unseres Tierschutzvereins, dessen Inspektoren auch dieses Jahr selbstverständlich vor Ort nach dem Rechten gesehen haben. Und auch in diesem Jahr mussten wieder viel zu viele Hundehalter ausgerufen werden, die ihre Tiere bei sommerlichen Temperaturen im Auto zurück ließen, weil sie angeblich nicht wussten, dass nur Hunde mit gültigem Impfausweis und nachweislicher Tollwutimpfung in die Hallen gelassen werden.

 

05.05.2018 Kirchentag "Mensch - Tier - Schöpfung"

Brauchen Tiere Persönlichkeitsrechte, die im Grundgesetz verankert sind, um sie vor der Brutalität und Grausamkeit menschlicher Haltung und Tötens zu schützen? Der vierte Dortmunder Kirchentag greift ein hochbrisantes Thema auf und steckt die Finger tief in die Wunde einer menschlichen Welt, die mitfühlende Lebewesen nach Gutdünken misshandelt, um 300 Millionen Tonnen Fleisch jährlich zu produzieren und zu verbrauchen. Auf dem Kirchentag diskutieren daher Menschen unterschiedlicher Weltanschauungen, Künstler, Theologen, Tierschutz- und Tierrecht-Bewegte, welche Forderungen gemeinsam gestellt werden müssen und wie wir leben können, um aus der Spirale der Gewalt gegen die gesamte Mitschöpfung zu kommen. Diese Veranstaltung unterstützte die Jugendgruppe gerne mit einem Informationsstand.

 

22.04.2018 Bepflanzen unseres Paletten-Insektenhotels

Im letzten Jahr haben wir ein tolles Insektenhotel aus alten Paletten gebaut, waren aber etwas zu spät dran, um noch Futterpflanzen für die Bienchen und Co. zu pflanzen - das haben wir nun nachgeholt. Wir haben rund um das Insektenhotel Lavendel gepflanzt und eine Samenmischung aus Bienenfutterpflanzen verteilt. Es ist erschreckend, dass es im Fachhandel sogar extra pollenfrei-gezüchtete Blumen(samen) zu kaufen gibt - damit z.B. die schöne weiße Tischdecke nicht mit Pollen "verschmutzt" wird, wenn der gepflückte Strauß auf dem Tisch steht. An die Insekten wurde dabei leider nicht gedacht.

 

07.04.2018 Kinobesuch "Unsere Erde 2"

Mit den in den Osterferien Zuhause gebliebenen Mitgliedern der Bärenbande haben wir uns einen Kinobesuch gegönnt und uns von den tollen Bildern aus dem Film "Unsere Erde 2" faszinieren lassen. Absolut beeindruckende Nahaufnahmen oder ein Kampf zwischen Giraffenbullen, wie man ihn selten gefilmt hat, machen diesen Film absolut sehenswert. Und auf einer riesigen Kinoleinwand noch mal mehr als im Heimkino. Spätestens nach solch eindrucksvollen Bildern sollte einem Jedem klar sein, dass wir alles in unserer Macht stehende tun sollten, um diesen Planeten zu schützen.

 

 

13.01. und 10.02.2018 Herstellung verschiedener Futterquellen für Vögel

Es bleibt kalt draußen und die Vögel finden immer weniger Futter. Es spricht inzwischen sehr viel für eine Ganzjahresfütterung der Vögel, aber wenigstens im Winter sollte es unsere moralische Pflicht sein, unsere gefiederten Freunde zu unterstützen. Um neben unseren altbewährten Futterglocken mal etwas Neues auszuprobieren, haben wir Tassen, alle möglichen Backformen und sogar Tannenzapfen "zweckentfremdet" und mit selbst zusammengestellten Fett-Futter-Mischungen befüllt. Besonders gut geeignet ist z.B. eine Kombination aus Kokosfett und Erdnussbruch, Sonnenblumenkernen, Hanfsaat, Leinsamen, Haferflocken, Rosinen und getrocknete Insekten, da besonders die Weichfutterfresser im Winter kaum etwas finden. Auch über aufgeschnittene Äpfel oder die noch beliebteren Birnen, die draußen ausgelegt werden, freuen sich die Tiere sehr.

 

30.11.2017 Verleihung des Dortmunder Kinder- und Jugendumweltpreises

Die Bärenbande freut sich sehr, dass sie auch in diesem Jahr wieder zu den Preisträgern des Dortmunder Kinder- und Jugendumweltpreises gehört. Unser Beitrag bestand aus einem Paletten-Insektenhotel sowie Vogelfutterhäuschen. Und die Arbeit hat sich gelohnt: 390€ erhält die Bärenbande für ihr Projekt! Die Preisverleihung fand im Dortmunder Rathaus statt und wurde moderiert von Bürgermeisterin Birgit Jörder (Bild). Das Thema für das nächste Jahr ist: Die Erde hat kein dickes Fell - wir schützen den Boden. Mit Sicherheit wird sich die Bärenbande wieder beteiligen!

 

18.11.2017 Thermoboxen für verwilderte Katzen herstellen

Der Winter steht vor der Tür. Und während wir es uns mit unseren vierbeinigen Freunden Zuhause gemütlich machen, müssen viele Katzen draußen der Kälte trotzen. Der Katzenschutzverein unterstützt diese Katzen, die meist Nachkommen von Freigängerkatzen sind, z.B. mit speziellen Futterstellen. Aber auch Thermoboxen können eine große Hilfe sein, wenn es draußen richtig kalt wird. Wir haben solche Boxen gebaut und dem Katzenschutzverein übergeben, damit sie an geeigneten Stellen aufgestellt werden. Ganz wichtig ist aber, dass man als Katzenhalter seine Freigängerkatzen unbedingt kastrieren lässt, damit nicht noch mehr herrenlose Katzen draußen herumlaufen! Das ist eine Verantwortung, die jeder Katzenhalter hat!

 

04.11.2017 Das Leid der Gänse

Besonders jetzt in der Vorweihnachtszeit wollen viele Menschen nicht auf ihre Martins- oder Weihnachtsgans verzichten. Dabei wissen viele Leute oft nicht, wieviel Leid damit für die Gänse verbunden ist. Nur ein kleiner Teil der hier verzehrten Gänse stammt auch aus Deutschland, die meisten Gänse stammen aber aus Osteuropa, wo die Haltungsbedingungen oftmals katastrophal sind. Und damit ist das Thema leider noch nicht beendet. In Frankreich z.B. wird immer noch Gänsestopfleber produziert, die auch in Deutschland verkauft wird. Leider steht dort die mehr als fragwürdige Tradition vor dem Tierschutz. Und besonders die Herkunft von Daunen lässt sich oft nicht lückenlos rückverfolgen. Und viele Gänse müssen immer noch die Qualen des Lebendrupfens über sich ergehen lassen. Am besten ist es, man verzichtet auf all diese Produkte! Die Bärenbande hat dazu ein Info-Plakat erstellt, das nun in der Geschäftsstelle des Tierschutzvereins aushängt.

 

07. und 21.10.2017 Bau von Vogelfutterhäuschen

Auch gegen den Rückgang der Vogelpopulationen wollen wir etwas tun. Schon im Sommer finden unsere gefiederten Freunde nicht mehr ausreichend Nahrung und nun steht der Herbst/Winter vor der Tür. Wir bauen deswegen schöne und praktische Vogelfutterhäuschen, mit denen wir die Vögel (nicht nur) im Winter unterstützen wollen. Unsere Beobachtungen an den Futterstationen wollen wir im Januar dem NABU mitteilen, der regelmäßig zur Vogelzählung aufruft. Auch die Futterhäuschen werden Teil unseres Beitrages zum bereits erwähnten Umweltpreis sein!

 

24.09.2017 Umweltfest am Haus der Natur in Herne

An diesem Sonntag wurde nicht nur gewählt, es fand auch das Umweltfest am Haus der Natur in Herne statt. Wir unterstützten den vegetarischen Essensstand der Tierschutzjugend NRW, mit der wir eng vernetzt sind und an deren Fahrten auch häufig Mitglieder der Bärenbande teilnehmen. Verschiedene Umweltorganisationen informierten über ihre Arbeit oder boten tolle Mitmachaktionen für Klein und Groß an.

 

 

09.09.2017 Besuch des Schmetterlingshauses im Maxipark Hamm

Passend zu unserem aktuellen Top-Thema "Insekten" besuchten wir das Schmetterlingshaus im Maxipark in Hamm. Im größten tropischen Schmetterlingshaus in NRW (etwa 450 qm) leben bis zu 80 verschiedene Schmetterlingsarten aus den tropischen Regionen von Süd- und Mittelamerika, Afrika, Thailand, Malaysia und den Philippinen. Die Schmetterlinge fliegen frei herum und bieten gerade (Hobby)fotografen tolle Motive. Selbstverständlich hatten wir unsere Fotoapparate dabei!

 

08. und 18.07.2017 Bau eines Paletten-Insektenhotels

Nachdem wir nun soviel über den Rückgang der Insekten- und Vogelpopulation gehört haben, haben wir uns entschieden, etwas Praktisches für die Insekten zu tun - und zwar in Form eines Paletten-Insektenhotels auf dem Gelände des Big Tipis. Aus alten Paletten und jede Menge (Natur)materialien haben wir ein tolles Insektenhotel gebaut. Gleichzeitig wird dies auch unser Hauptbeitrag zum Kinder- und Jugendumweltpreis 2017 der Stadt Dortmund, der in diesem Jahre unter dem Motto "Hier tobt das Leben - Tiere und Pflanzen erobern die Stadt" stattfindet.

 

17.06.2017 Besuch einer privaten Auffang- und Auswilderungsstation

Ein absolutes Highlight war mal wieder der Besuch bei Ewald Ferlemann in Dortmund-Dorstfeld, der eine private Auffang- und Auswilderungsstation für (überwiegend) Wildvögel betreibt. Durch liebevolle, aufopferungsvolle und fachmännische Arbeit werden dort jedes Jahr Dutzende von Wildvögeln (aber auch mal Eichhörnchen und Kaninchen), die verletzt oder verwaist sind, gepflegt und im besten Fall wieder ausgewildert. Einige Tiere aber fühlen sich dort so wohl, dass sie einfach dauerhaft eingezogen sind.

 

19. bis 21.05.2017 Stand auf der VDH-Messe

Leckerchenschleudern, Schnüffelmatten, Zerrknoten, Katzenangeln und Katzenüberraschungsboxen - alles selbst hergestellt - haben wir mit Erfolg auf der Messe verkauft. Unsere Sachen kamen so gut an, dass wir sogar Vorbestellungen entgegen nehmen mussten, als wir ausverkauft waren - an unserem Stand im Foyer musste nämlich so gut wie jeder Besucher vorbei ;-)

 

 

 

13.05.2017 Besuch der Hobby-Imkerei am Phoenixsee

Ein paar besonders spannende Stunden durften wir bei Esther Saalmann und ihren Schützlingen verbringen. In Dortmund-Hörde betreibt sie eine Hobby-Imkerei und hat uns allerhand Wissenswertes über Bienen vermittelt. Wir waren im wahrsten Sinne des Wortes hautnah an den hilfreichen Insekten dran und haben alles genau unter die Lupe genommen! Vielen Dank für den tollen Tag!

 

 

 

08.04.2017 Basteln von Hundespielzeug für die VDH-Messe

Im Mai wird in den Westfalenhallen Dortmund wieder die alljährliche Messe "Hund und Katz" stattfinden. Der Tierschutzverein wird auch in diesem Jahr vor Ort nach dem Rechten sehen, denn immer wieder gibt es dort leider Aussteller, die sich nicht an die Tierschutzvorgaben halten und ihre Tiere z.B. mit Haarspray, Haarlacken oder -farben "aufhübschen". Oder ihre Tiere bei viel zu hohen Temperaturen im Auto lassen. Aber auch mit einem Stand werden wir vertreten sein und dort unter anderem Hundespielzeug verkaufen, dass die Kinder und Jugendlichen der Bärenbande hergestellt haben. Der Erlös kommt unserer Gruppenkasse zugutekommen.

 

25.03.2017 Aktion "Sauberes Dortmund" - Müll sammeln

Jedes Jahr ruft die EDG Dortmunds Bürger auf, im Rahmen der Aktion "Sauberes Dortmund" Müll zu sammeln und wilde Müllkippen zu melden. Dieses Jahr hat sich auch die Bärenbande an der Aktion beteiligt und fleißig Müll im Fredenbaumpark gesammelt. Mit Greifzangen, Handschuhen und Müllsäcken ausgestattet haben wir neben dem "normalen" Müll auch alte Stühle, Kinderwagen und diverse Parkschilder gefunden, die von irgendwelchen Vandalen beschädigt wurden.

 

04.02.2017 Anti-Jagd-Demo bei der Messe "Jagd&Hund"

Die in den Dortmunder Westfalenhallen stattfindende Messe „JAGD & HUND“ ist Europas größte Jagdmesse. Zeitgleich findet die „FISCH & ANGEL“, eine Messe für Angelfischerei, statt.
Beide relativieren das Töten von empfindungsfähigen Lebewesen als spannendes Naturerlebnis und Hobby. Dagegen haben wir mit der Wiederholung unserer Aktion "Lusttöter" ein deutliches Zeichen gesetzt.

 

 

21.01.2017 Vorbereitung Anti-Jagd-Demo

Als Vorbereitung auf die Anti-Jagd-Demo am 04.02. vor der Westfalenhalle Dortmund hieß es T-Shirts bemalen, damit man uns auch schon von Weitem gut sieht!

 

 

 

 

 

03.12.2016 Eichhörnchenfutterstationen bauen

Eine tolle Möglichkeit, gleichzeitig etwas Gutes für die kleinen Nager zu tun UND dabei tolle Beobachtungen zu machen bieten Eichhörnchenfutterstellen, die man leicht selbst herstellen kann. Ob im Garten oder am Balkon, Eichhörnchen nutzen die Futterquellen wirklich gerne. Befüllt werden können sie z.B. mit gekauften Nüssen, aber viel schöner ist es, im Herbst selbst Nüsse, Zapfen, Eckern und Co. zu sammeln, die sich die süßen Tiere dann schmecken lassen.

 

19.11.2016 Igelhäuser bauen Teil 2

Die vor zwei Wochen gebauten Häuser kriegen noch einen tier- und naturfreundlichen Schutzanstrich, um sie auch dauerhaft draußen aufstellen zu können. Ob in Naturfarben oder bunt - der Kreativität werden keine Grenzen gesetzt. Ein Dach aus Teerpappe hält auch von oben alles schön dicht. Eine Trennwand im Inneren schützt auch noch z.B. vor Katzen.

Diese beiden Exemplare können für je 15€ erworben werden! Bei Interesse bitte über das Kontaktformular melden.

 

08.11.2016 Preisverleihung des Dortmunder Kinder- und Jugendumweltpreises

Wir freuen uns sehr, dass die Bärenbande zu den diesjährigen Preisträgern des Dortmunder Kinder- und Jugendumweltpreises gehört! Unter dem Motto "Aus alt mach neu" haben wir eine Menge tolle Sachen hergestellt (siehe Aktionen oder Fotos) und der Einsatz hat sich gelohnt! 345 Euro fließen auf unser Gruppenkonto und werden selbstverständlich für den Tierschutz eingesetzt! Auch im nächsten Jahr wollen wir uns wieder beteiligen - das Motto "Pflanzen und Tiere erobern die Stadt" lädt die Bärenbande ja regelrecht dazu ein!

 

05.11.2016 Igelhäuser bauen Teil 1

Auch in diesem Herbst wird es wieder untergewichtige Igel geben, die den Winter ohne menschliche Hilfe nicht überleben würden. Igel, die im Spätherbst geboren werden, können das für den Winterschlaf nötige Mindestgewicht von ca. 500 bis 1500 g je nach Größe des Igels, nicht mehr erreichen. Tagsüber umherirrende, verletzte, kranke und untergewichtig erscheinende sowie bei Frost aufgefundene Igel sollten unbedingt ins Haus genommen werden. Wir bauen dafür Igelhäuser, die sowohl zum Aufpäppeln als auch als attraktive Unterkunft für den Garten genutzt werden können. Alle wichtigen Infos gibt es unter www.igelschutz-do.de!

 

16.10.2016 Leopardentag im Zoo Dortmund

Der Zoo Dortmund (und viele andere ebenso) feiert den Leoparden als "Zootier des Jahres", da Leoparden fast überall in ihrem natürlichen Lebensraum stark gefährdet oder sogar ausgerottet sind. Ohne den Einsatz von Zoos und Tierparks und deren Erhaltungszuchtprogrammen ist das Überleben vieler Tierarten oft nicht möglich. Doch auch in Gefangenschaft ist eine möglichst artgerechte Haltung ein unbedingtes Muss! Die Leoparden im Zoo Dortmund haben Dank der Unterstützung des Tierschutzvereins Groß-Dortmund vor 3 Jahren eine neue, großzügiger bemessene Anlage erhalten, die eine gute Basis für eine erfolgreiche Basis bietet. An dem Stand der Bärenbande konnten Kinder zur Feier des Tages Leopardenmasken basteln.

 

08.10.2016 Zu Besuch auf Gut Eversum in Olfen

Einen schönen Herbsttag hat die Jugendgruppe auf Gut Eversum in Olfen verbracht. Wir haben uns die vielen verschiedenen Tiere angesehen, natürlich auch hier mit einem kritischen Blick, denn gerade in kleinen Tierparks ist eine artgerechte Haltung oft nicht gegeben. Uns hat es aber größtenteils sehr gut gefallen. Ein besonderes Erlebnis waren sicherlich die Affen, die uns sogar auf den Schultern und Köpfen herumturnten. Die süßesten Tiere vor Ort waren aber sicherlich die Erdmännchen-Babys, die lustig in der Sonne herumtollten.

 

August - September - Oktober: Basteln für den Kinder- und Jugendumweltpreis Dortmund

Dieses Jahr haben wir uns endlich mal wieder für den Dortmunder Kinder- und Jugendumweltpreis engagiert. Das Motto "Aus alt mach neu" ließ viel Raum für Kreativität. Wir haben uns entschieden, viele verschiedene Dinge aus Müll herzustellen, um den Leuten zu zeigen, was man alles aus vermeintlichem Müll noch zaubern kann! Aus alten Flaschen, Dosen, Kron- und Weinkorken, Holzresten und Gartenabfällen haben wir allerhand hergestellt (siehe Fotos). Die Preisverleihung ist am 8. November. Daumen drücken!!

 

 

04.06.2016 Stadtteilfest "Körne blüht auf"

Wenn die Zeit es zulässt, sind wir auch z.B. auf Stadtteilfesten vertreten. Die Leute können sich mit Infomaterialien eindecken, wir infomieren über die aktuellen Kampagnen des Tierschutzbundes und für die Kinder haben wir meist unser beliebtes Glücksrad dabei - mit Tierschutz-Quiz versteht sich!

 

 

 

22.05.2016 Besuch des Wildtierschutzvereins KiTiNa in Werl

Es war wieder einmal an der Zeit, den Wildtierschutzverein KiTiNa (KinderTiereNatur) in Werl zu besuchen. Die Betreiberin hilft mit viel Herzblut und Fachwissen u.a. verletzten, verwaisten oder kranken Wildtieren. Zurzeit sind zwei verwaiste Fuchswelpen in ihrer Obhut bzw. in der einer Fuchsamme. Einfach eine tolle Einrichtung. Gerne packten wir noch mit an und halfen, den Garten für die (leider zu erwartenden) Rehkitze vorzubereiten.

Wie jedes Jahr fand Europas größte Hundeausstellung in den Dortmunder Westfalenhallen statt. Neben fast 9000 Hunden aus 35 Nationen gab es auch an den über 170 Ständen einiges zu sehen. Natürlich sind wir mit kritischem Blick durch die Ausstellung gegangen. Denn oft wird z.B. Haarspray eingesetzt, um den Hunden den letzten "Schliff" zu verpassen. Wir haben uns gefragt, ob die Hunde überhaupt noch Hunde sein dürfen...

 

09. und 23.04.2016 Bau von Mini-Insektenhotels

Die Bärenbande leistet ihren Beitrag zum Schutz der besonders in Städten immer weniger werdenden Insekten. Besonders die verschiedenen Wildbienen sind stark bedroht! Aber auch Falter, Ohrenkneifer und Kellerasseln können es sich gemütlich machen. Wir haben kleine Kunstwerke gebaut, die nun in Gärten oder an Balkonen aufgehängt werden. Es ist auch spannend zu beobachten, wer alles einzieht! Die Insekten nutzen die Hotels in den Sommermonaten als Nisthilfe und im Winter als Rückzugsmöglichkeit.

 

 

03.04.2016 Saisoneröffnung am Big Tipi

Nicht nur, weil wir unseren Gruppenraum dort haben und der TierSchutzVerein die Tierpflege unterstützt, sondern einfach auch, weil es ein tolles Fest ist, nahm die Bärenbande natürlich an der Saisoneröffnungsfeier am Big Tipi teil. Thematisch ging es rund ums Mittelalter. Unsere Jugendgruppe half u.a. bei der Schafschur.

 

 

 

19.03.2016 Besuch der Ausstellung "Wunder der Natur" im Gasometer

Mit dem Teil der Gruppe, der sich nicht in die Osterferien verabschiedet hat, haben wir die Ausstellung "Wunder der Natur" in Oberhausen besucht. Absolut beeindruckende Naturaufnahmen erwarteten uns dort. Besonders eindrucksvoll war die gigantische Weltkugel, die inmitten des Gasometers aufgehängt und illustriert wurde. Ein Besuch lohnt sich unbedingt!

 

 

05.03.2016 Bau von Nistkästen für Vögel

Nachdem wir die Vögel im Winter ja schon mit unseren Futterglocken und -flaschen erfreut haben, haben wir ihnen nun noch hübsche Nistkästen für den Frühling gebaut. Bei den Öffnungsgrößen kann man einfach variieren, so dass verschiedene Vogelarten die Kästen bewohnen können. Unsere haben eine Öffnung von 3,2 cm und sind damit besonders für Sperlinge und Meisen gut geeignet.

 

 

20.02.2016 Besuch von Angelikas Nagerheim

Mit der Jugendgruppe haben wir eine ganz besondere Mitarbeiterin des TierSchutzVereins besucht - in ihrem Nagerheim. Dort werden neben der Zucht auch in Not geratene oder verwaiste Meerschweinchen aufgepäppelt und wenn möglich wieder in gute Hände vermittelt. Aber natürlich wollten wir nicht nur Meerschweinchen streicheln, sondern genau erfahren, wie man sie am besten hält. Denn vielen Besitzern unterlaufen häufig Fütterungsfehler oder sie halten ihre Lieblinge gar nicht artgerecht - oft aus Unwissenheit.

 

 

09./23.01.2016 Anti-Pelz-Kampagne "Pelz ist peinlich"

Das Thema Pelz ist leider immer noch sehr aktuell und deswegen beteiligen wir uns natürlich an der aktuellen Anti-Pelz-Kampagne des Deutschen Tierschutzbundes mit einer Fotoaktion. Viele Menschen wissen gar nicht, dass die Accessoires an ihren Jacken, Mützen oder Schuhen aus Echtpelz sind. Wir klären auf, wie die Tiere in Pelzfarmen leiden müssen und wie man erkennt, ob ein Pelz echt ist oder nicht (denn leider ist ein gut gemachter Kunstpelz häufig teurer als ein Echter).

 

 

05.12.2015 Futterglocken für Vögel herstellen

Weil es immer so eine schöne Matscherei ist und weil es viele hungrige Vögel gibt, stellen wir neben den Futterflaschen auch wieder unsere altbewährten Futterglocken her. Eine Mischung aus Vogelfutter und Fett wird in Keramiktöpfe gefüllt, durch die vorher eine Kordel gezogen wurde. Fertig ist die Futterglocke!

 

 

 

05.11.2015 Futterflaschen für Vögel herstellen

Nicht nur im Winter, aber dann besonders, ist es nötig, die Vögel bei ihrer Futtersuche zu unterstützen. Besonders in den Großstädten fällt es unseren gefiederten Freunden immer schwerer, ausreichend Futter zu finden. Wir basteln deswegen Futterflaschen aus alten PET-Flaschen, die ordentlich Platz für Futter bieten und leisten somit unseren Beitrag, den Vögeln etwas zu helfen.

 

 

10.10.2015 Naturschutzarbeiten in Dortmund-Brechten

Anpacken können wir! Also ließen wir uns nicht zweimal bitten, dem BUND bei der diesjährigen Herbstmahd auf einer Feuchtwiese zu helfen. Also Gummistiefel an und die Wiese mähen bzw. sensen, das Mähgut abfahren und austreibende Bäume zurückschneiden. Dies sind wichtige Arbeiten, damit die wilden Orchideen auch im nächsten Jahr wieder wachsen können. Der Vorher-Nachher-Effekt war deutlich sichtbar. Mehr Bilder unter "Fotos".

 

26.09.2015 Leckerli-Schleudern und Schnüffelmatten für Hunde basteln

Um Langeweile bei unseren vierbeinigen Freundenvorzubeugen, haben wir tolle Schnüffelmatten und Leckerchenschleudern hergestellt. Denn gerade in der kalten Jahreszeit - wenn die Spaziergänge vielleicht nicht ganz so lang ausfallen - ist es sehr wichtig, die Hunde auch Zuhause zu beschäftigen. Oft lassen sich aus ganz einfachen Materialien tolle Sachen herstellen. In diesem Fall etwas für die Nase und das Gehirn unserer Fellnasen.

 

 

Hundewiesen in Dortmund - Tierschutzveren Dortmund

TierSchutzVerein Dortmund e.V.

 

 
TS-Magazin
Tierschutzverein Dortmund Tierschutzverein Dortmund Tierschutzverein Dortmund Tierschutzverein Dortmund Tierschutzverein Dortmund
  Hundewiesen in Dortmund - Tierschutzveren Dortmund

Copyright 2010 - 2018 by TierSchutzVerein Gross-Dortmund e.V.
Kleppingstr. 37 - Berswordt-Halle - 44135 Dortmund - Tel.: (0231) 81 83 96

Hundewiesen in Dortmund - Tierschutzveren Dortmund  
Tierschutzverein Dortmund Tierschutzverein Dortmund Tierschutzverein Dortmund Tierschutzverein Dortmund Tierschutzverein Dortmund